Das Muskelsystem

Adler Variante 1 S 82
Dehnung des Brustmuskels

Aufrichtung des Oberkörpers

Die Brustwirbelsäule

Die Aufrichtung des Oberkörpers im Brustwirbelbereich ist für einen korrekten Reitersitz unerläßlich. Häufig sind  die Brustmuskeln jedoch verkürzt und der Kapuzenmuskel ist abgeschwächt. Die Folge ist ein Rundrücken.

Hier sind Übungen hilfreich, bei denen der Brustmuskel gedehnt und der Kapuzenmuskel gekräftigt wird.

Adler Variante 2
Dehnung des Brustmuskels

Drei Übungen zur Dehnung des Brustmuskels

Kräftigung des Kapuzenmuskels

Adler Variante 3
Dehnung des Brustmuskels

Kobra
Kräftigung des Kapuzenmuskels

Kobra
Kräftigung des Kapuzenmuskels

Kobra
Kräftigung des Kapuzenmuskels

S. 84

baddha kon asana

Tiefe Rücken- und Bauchmuskeln

Bei vielen Reitern ist die tiefe Rückenmuskulatur verkürzt und die Bauchmuskeln sind abgeschwächt. Die Folge kann ein Hohlkreuz mit andauernder Beckenstellung nach vorne sein. Dies schränkt die  Rückwärtsbewegung des Beckens ein oder verhindert sie. Das Becken muss sich gleichmäßig vor und zurück bewegen können. Ist dies nicht der Fall, dann kann dies insbesondere zu Problemen beim Galoppieren führen.

baddha kon asana

baddha kon asana

baddha kon asana

Adler Variante 1 S 82

Kräftigung der geraden Bauchmuskeln

Das Boot 85

Sie begeben sich in Rückenlage. Sie beugen die Knie und die Hüftgelenk rechtwinkelig. Die Hände werden hinter dem Kopf verschränkt.

Nun wird der Oberkörper langsam angehoben und wieder gesenkt. Der Nacken bleibt lang, so dass die Bewegung alleine vom Bauch aus geht.

K

 85

Sie

bhujanasana Variante S 86

Kräftigung der schrägen Bauchmuskeln

Das Boot 86

Die schrägen Bauchmuskeln und der laterale Rückenstrecker sind häufig abgeschwächt. Sie sind jedoch wichtig, um dem Pferd auf der gebogenen Linie mit dem Oberkörper folgen zu können. Die äußere Schulter darf nicht nach hinten ausweichen. 

Navasana Variante S 86

dvipada pitham Variante S 89

Kräftigung der Gesäßmuskeln 

die Schulterbrücke S. 89

Kräftige Gesäßmuskeln öffnen die Knie, sie sind jedoch häufig abgeschwächt.

Reiter, die im Hohlkreuz sitzen und verkürzte Hüftbeuger haben, sind in der Beweglichkeit des Beckens stark eingeschränkt, es ist blockiert, die Knie sind an das Pferd geschlossen. Kräftige Gesäßmuskeln können dem entgegenwirken.

Setu-Bandha-Sarvangasana.jpeg

dvipada pitham Variante S 89

Schere S 90

Kräftigung der viereckigen Lendenmuskeln 

Halbmond im Liege S. 90

Kräftige Gesäßmuskeln öffnen die Knie, sie sind jedoch häufig abgeschwächt.

Reiter, die im Hohlkreuz sitzen und verkürzte Hüftbeuger haben, sind in der Beweglichkeit des Beckens stark eingeschränkt, es ist blockiert, die Knie sind an das Pferd geschlossen. Kräftige Gesäßmuskeln können dem entgegenwirken.

Schere Variante S 90

pfeil nach oben.JPG